Bargeldloses Zahlen für Ihre KundInnen

Akzeptieren Sie alle gängigen Kredit- und Debitkarten.
Jetzt 3+3 Monate ohne Servicegebühr*.

  • Mehr Komfort und Hygiene für Sie und Ihre KundInnen
  • Terminals mit neuester Technologie
  • E-Commerce mit allen gängigen Karten sowie alternativer Zahlungsmittel

*Angebotszeitraum: 1. 10. 2020 bis 31. 3. 2021. Ausschließlich für KundInnen der
Erste Bank und Sparkassen gültig.

Bargeldloses Bezahlen ist in der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken – ganz besonders in der aktuellen Corona-Krise. Genau dafür bieten Ihnen die Erste Bank und Sparkassen einfache Lösungen an, in enger Zusammenarbeit mit Global Payments. Global Payments ist weltweit führend beim bargeldlosen Bezahlen – und seit 2016 in einem Joint Venture mit der Erste Group. Gemeinsam bieten wir für Unternehmen jeder Größe moderne POS-Terminals und E-Commerce-Lösungen, aus einer Hand.

Unsere Leistungen im Überblick

Einfaches Bezahlen

  • Zahlungen mit allen gängigen Debit- und Kreditkarten
  • Terminals für NFC- und Mobile Payment (etwa Apple Pay)
  • Dynamische Währungsumrechnung (DCC) für Auslands-KundInnen

Rasches Service

  • Ihre Umsätze sind am nächsten Werktag am Geschäftskonto
  • Besonders einfache und bequeme Bedienung
  • Aussagekräftiges Reporting

Ihre Vorteile im Überblick

Geschäftschancen nutzen

  • Mehr Komfort und Sicherheit für Ihre KundInnen
  • E-Commerce mit allen gängigen Karten und alternativen Zahlungsmitteln
  • Sicheres Bezahlen – ohne aufwändiges Bargeld-Handling

Ausgereifte Lösungen

  • Rasche Installation in wenigen Tagen – mit 24-Stunden-Support
  • Integration in bestehende E-Commerce-Lösungen mit Plug-ins
  • Spezielle Software-Lösungen, abgestimmt auf Ihren Bedarf

* Angebot gültig vom 1.10.2020 bis 31.3.2021 nur für KundInnen der Erste Bank und Sparkassen.

So kommen Sie zu Ihrer Zahlungslösung

1

Mit Klick auf den folgenden Button öffnen Sie ein Kontaktformular. Dieses wird an Global Payments weitergeleitet. 

2

Global Payments erstellt ein Angebot und den Vertrag. Sie werden dazu von einem Mitarbeiter kontaktiert.

3

Nach Vertragsabschluss erfolgen Lieferung und Installation. In längstens 5 Werktagen sind Sie startbereit.

Bei Fragen stehen Ihnen die Service-Techniker von Global Payments gern zur Seite.

Wählen Sie davor bitte eine Sparkasse.

Interessiert? Nutzen Sie auch unseren Chatbot oder kontaktieren Sie Global Payments direkt unter Tel. (+43 1) 799 10 10 oder info@globalpayments.at

Bezahl-Terminals – mobil und stationär

Was ist ein Bezahl-Terminal?

Bei Bezahl-Terminals (oder auch POS-Terminals) können Ihre KundInnen mit Debit- und Kreditkarten kontaktlos bezahlen – per Chip, Magnetstreifen oder NFC (Near Field Communication). Auch mit Smartphone und Smartwatch kann bezahlt werden, etwa mit Apple Pay.

Wir zeigen Ihnen, welches Terminal für Ihren Geschäftsbedarf am besten geeignet ist. Global Payments führt die innovativen Terminals des Herstellers PAX. Diese überzeugen durch intuitive Bedienung und intelligente Programmierung.

Mobile Terminals verfügen über einen Hochleistungsakku. Dies ermöglicht einen Betrieb über den gesamten Tag. Die Verbindung erfolgt über WLAN oder Mobilfunk (mit SIM-Karte). Somit ist bargeldloses Bezahlen auch außerhalb Ihres Geschäftslokals möglich.

Mobiles Terminal – PAX A920

Das PAX A920 eignet sich für Restaurants, Cafés, Märkte und alle Betriebe, bei denen mobiles Bezahlen wichtig ist. Der Hochleistungsakku hält einen gesamten Arbeitstag. Die Android-Plattform ermöglicht auch den Einsatz von Bonier-Systemen und Loyalty-Programmen.

  • Android-basiert
  • Hochleistungsakku
  • Farbiges Touch-Display

  • Verbindung mit WLAN oder 3G
  • Anbindung an Handelskassen
  • Eigene Applikationen möglich

Stationäres Terminal – PAX A80

Das stationäre PAX A80 ist durch die Kombination von Touch-Display und Tasten besonders leicht zu bedienen – die ideale Lösung für Handels- und Servicebetriebe, bei denen das Terminal einen fixen Platz mit Strom- und Internetanschluss hat. Die Verbindung zu einer Handelskassa ist über ein ZVT-Protokoll möglich.

  • Android-basiert
  • Stromversorgung durch Netzgerät
  • Farbiges Touch-Display und hinterleuchtete Tasten

  • Verbindung per Ethernet
  • Anbindung an Handelskassen
  • Eigene Applikationen sind möglich

Mehr Komfort für Sie und Ihre KundInnen

DCC – Dynamische Währungsumrechnung
Ausländische KundInnen können in ihrer Heimatwährung bezahlen – und Sie erhalten dabei eine kleine Provision.

Dockingstation für mobile Terminals
Für einfaches und schnelles Laden während des laufenden Betriebs können Sie optional eine Dockingstation mitbestellen.

Online-Zahlungen aus einer Hand
Wählen Sie unser Zahlungsportal GP webpay für Ihren Webshop, um alle Transaktionen über einen einzigen Anbieter abzuwickeln.

Trinkgeld-Funktion – optional
Auf Trinkgeld müssen Sie auch bei bargeldlosen Zahlungen nicht verzichten – einfach die Trinkgeld-Funktion aktivieren, oder deaktivieren.  

Vor Ort Bargeld beheben
Über das Bezahl-Terminal können Ihre KundInnen sogar Bargeld beheben – ein Service-Plus, besonders in Regionen mit schwacher Infrastruktur.

Womit können Ihre KundInnen am Terminal bezahlen?

Debitkarten
Debit Mastercard, Maestro, VPay

Kreditkarten
Mastercard, Visa Card, JCB, China Union Pay, Diners Club

Smartphone
Apple Pay, Google Pay

Lesen Sie Beispiele aus der Praxis:

Push Payment für eine Rechtsanwältin

POS-Terminals für eine Kassenpraxis für Allgemeinmedizin und eine Tierärztin

 

Praxisbeispiel: Push Payment für eine Rechtsanwältin

Die Rechtsanwältin Christina T. erzählt, was sich durch die Corona-Krise für Sie in Ihrer Kanzlei verändert hat:

Die persönliche Beratung in der Kanzlei habe ich auf Video-Calls umgestellt. Kurze Rückfragen werden wie bisher in einem Telefonat geklärt und Schriftstücke werden weiterhin per Post oder Email versandt.
Was ich allerdings geändert habe, ist die Art der Bezahlung. Ich verwende jetzt Push Payment. Mit Push Payment befindet sich auf der Honorarnote statt der Aufforderung, den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen auf mein Konto zu überweisen, nun ein Bezahl-Link. Den können meine Klienten sofort anklicken und in dem Bezahlfenster, welches sich dann in ihrem Browser öffnet, bezahlen.

Ich werde sofort benachrichtigt, sobald die Zahlung eingegangen ist und kann das Ganze als erledigt ansehen. Seit der Umstellung muss ich deutlich weniger Rechnungen hinterher telefonieren oder Mahnungsschreiben aufsetzen, was mir viel Zeit und noch mehr Nerven spart.“

Praxisbeispiel: Freiberufler-Terminal

Tierarzt

Bislang haben wir nur Bares akzeptiert oder unseren Kunden einen Zahlschein mitgegeben. Im Zuge der Corona-Krise haben wir uns aber für ein mobiles Bezahl-Terminal entschieden, da es hygienischer ist und man es leicht desinfizieren kann. Ich kann es in der Praxis mit WLAN verwenden und dank der Hotspot-Verbindung meines Smartphones sogar zu meinen Hausbesuchen mitnehmen.

Neben der deutlichen Reduktion meiner Bank-Wege, die ich vorher hatte, um das kassierte Geld einzuzahlen oder mir Wechselgeld zu holen, erspare ich mir auch viel Zeit, indem ich nicht permanent kontrollieren muss, ob die ausgestellten Erlagscheine tatsächlich bezahlt wurden. Das geschieht - auch in Zeiten von Online-Banking - gar nicht mal so selten, und man unterschätzt oft den administrativen Aufwand, die die Kontrolle und das unangenehmen Ausstellen von Mahnungen mit sich bringen.

Ich muss sagen, dass meine Kunden diesen neuen Service sehr gut annehmen. Meine Tätigkeiten außerhalb der Ordination sind ja meistens Notfälle oder spontane Hausbesuche und die Leute haben in der heutigen Zeit nicht mehr so viel Bargeld daheim oder bei sich, um die Behandlungen sofort bezahlen zu können – da sind die Rückmeldungen, wenn ich das Terminal zücke, äußerst positiv!

Praxisbeispiel: Freiberufler-Terminal

Humanmedizin

Johanna M. hat sich im Zuge der Corona-Krise für ein mobiles Terminal entschieden und teilt ihre Erfahrungen:

„Kassenärzte, wie ich es bin, haben vielleicht auf den ersten Blick nicht so hohe Behandlungskosten, allerdings darf man die Beträge unserer Zusatzleistungen, die von den Kassen nicht gedeckt werden – seien es Impfungen, Krankschreibungen, spezielle Untersuchungen, Ernährungsberatung, Behandlungen wie Physiotherapie oder Medikamente bei Hausbesuchen – nicht unterschätzen.


Bisher konnten meine Patienten nur bar zahlen oder ihnen wurde ein Zahlschein mitgegeben. Gerade jetzt, im Zuge der Corona-Krise, haben wir uns in der Ordination auf Empfehlung der WHO dazu entschieden, Barzahlungen drastisch zu reduzieren und uns deswegen ein mobiles Bezahl-Terminal besorgt. Dieses ist weitaus hygienischer, da man den Kontakt mit Münzen und Scheinen vermeidet, und man kann es ganz leicht desinfizieren. In der Ordination funktioniert es mit dem WLAN vor Ort und dank der Hotspot-Verbindung meines Smartphones habe ich es jetzt sogar immer bei meinen Hausbesuchen dabei.

Durch den Einsatz des Terminals profitiere ich neben der besseren Hygiene von einem deutlich niedrigeren administrativen Aufwand. Ich muss jetzt seltener zur Bank, um das kassierte Geld einzuzahlen oder Wechselgeld zu holen, muss nicht kontrollieren, ob ausgestellte Zahlscheine tatsächlich bezahlt wurden, und spare mir das unangenehme Versenden von Mahnschreiben. Als Ärztin gibt es für mich sowieso immer viel zu tun, daher bin ich für jede Zeitersparnis dankbar.

Meine Kunden haben diesen Service in der Ordination sehr gut angenommen. Besonders geschätzt wird es aber bei meinen Hausbesuchen – die sind oft unvorhergesehen und viele Leute haben heutzutage nicht einmal mehr so viel Bargeld daheim oder bei sich um z.B. die Medikamente sofort bezahlen zu können. Da sind die Rückmeldungen, wenn ich die Möglichkeit zur Kartenzahlung anbiete, zu 100% positiv.“

Serviceleistungen inklusive

Guter Kundenservice ist genauso wichtig wie gute Zahlungslösungen. Bei uns sind alle Serviceleistungen inklusive – es gibt keine versteckten Kosten. Sie können gratis auf das Kundenportal von Global Payments zugreifen. Und Sie können kostenlos rund um die Uhr die technische Unterstützung nützen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Die Zahlungsbeträge landen üblicherweise am folgenden Banktag auf Ihrem Konto
  • Alle Transaktionen und Abrechnungen sehen Sie auf unserem Händerportal
  • Technischer Support 24/7 – unsere Service-Hotline ist immer für Sie da

  • Unsere ServicetechnikerInnen sind Mo–Sa von 8–20 Uhr im Einsatz
  • Terminaltausch im Notfall spätestens am nächsten Werktag
  • Sie erhalten laufend automatische Software-Updates

  • Keine Bindung, Ihr Vertrag ist jederzeit kündbar

*Angebotszeitraum: 1. 10. 2020 bis 31. 3. 2021. Ausschließlich für KundInnen der Erste Bank und Sparkassen gültig.

Mehr Services

Interessiert?

Schreiben Sie an Global Payments oder rufen Sie an: (+43 1) 799 10 10

Das könnte Sie auch interessieren