Was ist besser: Miete oder Kreditrate zahlen?

  • Persönliche Wünsche entscheidend
  • Wohnratgeber  
  • Mieten-oder-kaufen-Rechner 

Haus oder Wohnung? Bauen, kaufen oder mieten? Welche Wohnform passt zu mir? Diese Fragen beschäftigen viele Menschen. Wie man wohnt, hängt ganz von der persönlichen Lebenslage und den finanziellen Umständen ab. Für unsere Serie zu „Mieten oder Rate?“ sehen wir uns unterschiedliche Wohnentscheidungen an und erklären, welche Argumente für und gegen die gewählte Wohnsituation sprechen.

„Ich habe mit Kredit eine Eigentumswohnung gekauft.” 

Elli ist 28 Jahre alt und hat ein Eigenheim in Baden bei Wien gekauft. Ihre Wohnung liegt bahnhofsnah, sie pendelt nur 30 Minuten nach Wien und ist schnell im Grünen. Das war ihr wichtig – so, wie eine monatliche Kreditrate die sie sich unbeschwert leisten kann. 

Rate oder Miete? 

Elli: Kreditrate. Meine Miete in Wien ist ständig gestiegen – ich habe damals fast 1.000 Euro Miete bezahlt. Mit derselben Summe kann ich jetzt meine Kreditrate zahlen. Das hat für mich mehr Sinn ergeben. 

Die richtige Entscheidung?  

Elli: Ich bereue sie nicht. Die Wohnung passt perfekt zu meinen Bedürfnissen. Ich habe nicht vor, eine Familie zu gründen, und ich kann mir wirklich gut vorstellen, hier mein Leben zu verbringen.  

Das Beste an Eigentum?

Elli: Ich kann meine Wohnung so gestalten, wie ich will. Kein Vermieter kann mir was vorschreiben. Ich bin schnell im Grünen. Und wenn ich Lust auf Party habe, fahre ich einfach nach Wien. Das ist perfekt für mich. 


“Wie möchte ich wohnen? Was kann ich mir leisten? Diese Fragen beantworten wir in unserem kostenlosen Wohnratgeber. Antworten rund um Finanzierungsfragen besprechen wir auch gerne persönlich. Jetzt Termin vereinbaren.” 

“Wie möchte ich wohnen? Was kann ich mir leisten? Diese Fragen beantworten wir in unserem kostenlosen Wohnratgeber. Antworten rund um Finanzierungsfragen besprechen wir auch gerne persönlich. Jetzt Termin vereinbaren.” 

Die richtige Entscheidung?

Mieten oder kaufen – eine der schwierigsten Fragen beim Thema Wohnen. Sehen wir uns an, wie finanziell gesund Ellis Entscheidung ist.

  • Elli hat ein überdurchschnittlich hohes Einkommen von 3.000 Euro netto im Monat. Somit gibt sie nicht mehr als ein Drittel ihrer monatlichen Netto-Einnahmen fürs Wohnen aus, was im Sinne ihrer finanziellen Gesundheit ist.  

  • Elli hatte auch Glück! Sie hat von ihrer Großmutter Geld geerbt und konnte sich so die Eigenkapitalquote von 20 % der Kaufsumme ihrer Wohnung leisten. Die Eigenkapitalquote ist der Anteil an eigenem Geld, der für den Kauf verfügbar sein muss, bevor man einen Wohnkredit bei der Bank aufnehmen kann. Je höher die eigenen Mittel, desto weniger Fremdkapital ist notwendig. 

  • Bevor man sich zum Kauf von Eigentum entschließt, sollte man seine finanzielle Situation sehr genau prüfen und jedenfalls professionelle Beratung in Anspruch nehmen. Ein Wohnkredit ist eine große finanzielle Verbindlichkeit für viele Jahre – die Rückzahlung findet meist über Jahrzehnte hinweg statt, die Kreditrate muss jeden Monat bezahlt werden. Das setzt einen stabilen Lebensstil voraus, der verlässliche Einkünfte mit sich bringt. Ein Jobverlust, eine Trennung, eine Scheidung oder ein Todesfall können eine Rückzahlung dieser Verbindlichkeit massiv erschweren. 

  • Mit 1.000 Euro monatlicher Kreditrate tilgt Elli sowohl die Kreditsumme als auch die dazugehörigen Zinsen. Dass die Kosten für die Kreditrate gleich hoch sind wie für ihre einstige Miete, bedeutet aber nicht, dass Elli nach Abzahlen des Kredits komplett gratis wohnt. Wer Eigentümer:in einer Immobilie ist, hat weiterhin mit Betriebskosten und Reparaturen oder auch möglicherweise mit einer Sanierung zu rechnen.  

  • Mit Eigentum baut man Vermögen auf. Man sollte jedoch immer den Immobilien- sowie Finanzmarkt im Auge behalten, um nicht weitere attraktive Anlageformen, die zu den eigenen finanziellen Zielen passen, zu übersehen.  


“Könnte ich mit meiner jetzigen Miete einen Kredit zurückzahlen? Wie hoch könnte der Kaufpreis für ein Haus oder eine Wohnung sein, wenn der Betrag meiner derzeitigen Miete die Kreditrate wäre? Diese Fragen lassen sich mit unserem Wohnkredit-Rechner klären. Einfach aktuelle Miete und die gewünschte Laufzeit eingeben und sofort sehen, welche Kreditsumme damit möglich wäre!” 

“Könnte ich mit meiner jetzigen Miete einen Kredit zurückzahlen? Wie hoch könnte der Kaufpreis für ein Haus oder eine Wohnung sein, wenn der Betrag meiner derzeitigen Miete die Kreditrate wäre? Diese Fragen lassen sich mit unserem Wohnkredit-Rechner klären. Einfach aktuelle Miete und die gewünschte Laufzeit eingeben und sofort sehen, welche Kreditsumme damit möglich wäre!” 

Bitte beachten Sie:

Hierbei handelt es sich um eine Werbe­mitteilung und nicht um eine Anlage­empfehlung. Diese Werbe­mit­teilung ersetzt somit keine Anlage­beratung und berück­sichtigt weder die Rechts­vorschriften zur Förderung der Un­ab­hängigkeit von Finanz­analysen, noch unter­liegt sie dem Verbot des Handels im An­schluss an die Ver­breitung von Finanz­analysen. 

Andere interessierte auch...