Wohnbauanleihen der s Wohnbaubank

Erträge ohne KESt-Abzug

Für in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Privatanleger ist der jährliche Zinsertrag bei Wohnbauanleihen bis zu 4 % vom Nennbetrag von der Kapitalertragsteuer (KESt) befreit. Dadurch ist der Ertrag nach Steuern höher als bei gleich hoch verzinsten Anleihen ohne KESt-Vorteil.

Das mit der Wohnbauanleihe aufgebrachte Kapital wird ausschließlich für die Errichtung und Sanierung von Wohnraum, sowie infrastrukturelle Maßnahmen in Österreich verwendet.

Die Vorteile

  • Ihre jährlichen Zinserträge sind bis zu 4 % von der Kapitalertragsteuer befreit
  • Die Emissionserlöse werden großteils in den gemeinnützigen Wohnbau investiert

Die Risiken

  • Zins- und Bonitätsänderungen können zu Kursschwankungen führen
  • Bei einem Anleihenverkauf vor Laufzeitende sind Kapitalverluste möglich
  • Die steuerliche Sonderbehandlung kann sich während der Laufzeit ändern
  • Anleihen-InhaberInnen tragen das Bonitäts- und Liquiditätsrisiko der Emittentin
  • Es besteht keine Einlagensicherung. Die Emittentin ist ggfs. nicht imstande, ihren Verpflichtungen aus dem Wertpapier im Falle einer Insolvenz oder einer behördlichen Anordnung (bail-in Regime) nachzukommen (Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Kapitals).

Interessiert?

Für jeden Wunsch das passende Angebot: Wir beraten Sie gern.

Weitere Angebote

Kennen Sie schon ...?