Förderprogramm ELENA

EU-Förderung ELENA „European Local Energy Assistance“für Gemeinden

Die EU hat 2008 die „20/20/20-Initiative“ beschlossen.

Die Ziele bis zum Jahr 2020

  • Verringerung der Treibhausgasemissionen um mind. 20 %
  • Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien auf mind. 20 %
  • Steigerung der Energieeffizienz um mind. 20%

Das Förderprogramm ELENA für Gemeinden wurde ins Leben gerufen, um die Vorlaufkosten von Investitionsprojekten, die einen Beitrag zur Umsetzung dieser „EU 20/20/20-Inititative“ leisten, finanziell zu unterstützen.

Konkret werden gefördert:

  • externe Beratungsleistungen im Zusammenhang mit Projekt-, Machbarkeitsstudien, Energiegutachten, Planungsleistungen, Ausschreibungsprozessen, etc., die
  • im Zuge von Investitionen in Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz,
  • bei lokalen und regionalen Gebietskörperschaften und Zusammenschlüssen davon, sowie öffentlichen Einrichtungen entstehen.

Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses für 90 % der Kosten für Beratungsleistungen bis zu einer Höhe von maximal 5 % der Gesamtinvestitionssumme.  

Die Erste Bank und Sparkassen bieten diese Förderung in Kooperation mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) exklusiv für Österreich an!

Haben Sie noch Fragen?

Wir sind persönlich für Sie da, natürlich auch vor Ort.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Interessant für Sie?