9. St. Johanner Sparkasse-Lauf

Sonntag, 12. Juni 2022 - ab 10:00 Uhr

9. St. Johanner Sparkasse-Lauf


Liebe Läuferinnen und Läufer,

in Kürze heißt es wieder: START FREI!
Ob Genussläufer, ambitionierter Hobbysportler oder programmierter Champion, beim 9. St. Johanner Sparkasse-Lauf ist jede:r herzlich willkommen.

Ausreden, nicht dabei zu sein, gibt´s viele. Gute Gründe, um mitzulaufen, aber noch mehr.
Ob Kind, Schüler, Jugendlicher oder Erwachsener, für jedes Alter gibt´s die schaffbare Distanz. Zudem wartet auf 3er-Teams wieder ein Firmen-Staffelbewerb (3 x 2 km). Insgesamt 320 Läufer:innen und Läufer aus 13 (!) Nationen waren bei der letzten Auflage im Jahr 2019 auf den Beinen. 2020 und 2021 zwang uns Corona zu einer Veranstaltungspause.

Neben einem Teilnahmepräsent gibt´s für jeden Finisher auch 2022 wieder Punkte für den Tiroler Alpencup abzuräumen. Alle Infos: www.alpencup.cc Und wie schon in früheren Jahren werden die schnellsten Einzelläufer:innen im Hauptlauf und die schnellsten FirmenStaffeln mit einem kleinen Preisgeld prämiert. Erinnerungsmedaille für jedes Kind.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme,
und…
keep on running!

Das Veranstalterteam

Rückblende 2019:

 

320 Läuferinnen/Läufer waren beim 8. St. Johanner Sparkasse-Lauf auf den Beinen

Mit Läufen für den Nachwuchs, 6,4-Kilometer-Hauptlauf und Firmenstaffellauf hatte der 8. St. Johanner Sparkasse-Lauf am Sonntag, 16. Juni 2019, wieder für alle Sportbegeisterte etwas zu bieten. Durch den Umweg bei der Baustelle in der Speckbacherstrasse blieben die Streckenrekorde außer Reichweite. In den Hauptbewerben gab es einen Doppelsieg des Pinzgauer Lauf-Ehepaars Cornelia Moser-Stöckl und Andreas Stöckl. Die 25-jährige Juristin aus Saalfelden feierte bei ihrem dritten Start in St. Johann den dritten Sieg. Streckenrekordhalterin Moser-Stöckl, seit April auch Österreichs Marathon-Staatsmeisterin, hatte die für ihre Verhältnisse (120 - 170 Trainingskilometer/Woche) kurze Tempoeinheit in 22:46 Minuten beendet.

Ehemann Andreas Stöckl gab bei den Herren von Start weg das Tempo vor und gewann überlegen in 20:51 Minuten, nachdem er im Vorjahr in der Schlussrunde noch abgefangen wurde und sich mit Rang 2 begnügen musste. Marco Kraißer (LG Decker Itter; 21:22) war heuer erster Verfolger und konnte mit Rang 2 die Gesamtführung im Alpencup ausbauen. Seinen x-ten Frühling erlebte der 54-jährige Lauf-Evergreen Thomas „Tom Turbo“ Fahringer, der mit einer beherzten Schlussrunde noch auf den dritten Gesamtrang stürmen konnte (21:50). Hinter der Zweitplatzierten Kerstin Esterlechner (Lauffeuer Chiemgau) belegte das LG-Itter-Trio Sabrina Exenberger, Jaqueline Putzer und Eva Schroll  die Plätze 3, 4 und 5 der Damenwertung.

Firmensstaffeln

Eine Klasse für sich waren die Sieger der Firmenstaffeln, die Carius Malterteam & Komplettbau GmbH. Die gemischte Staffel mit Laura Hastreiter, Elena Rauer und Fabian Klieber triumphierte nach 3 x 2 Kilometern in 23:58 Minuten und verwies die Vorjahressieger, das Sparkasse #glaubandich-Team (25:28), auf Gesamtrang 2. Die schnellste Damenstaffel kam von der Sportmittelschule Kitzbühel. Sabrina Exenberger, Viktoria Grüner und Pia Lorenzoni beeindruckten mit der viertbesten Zeit (26:36)  von 16 gestarteten Firmenstaffeln

Zeitplan

*Bei Voranmeldung bis Donnerstag,  9. Juni 2022.

Ermäßigtes Nenngeld für Kund:innen der Sparkasse Kitzbühel bei Voranmeldung in einer Filiale der Sparkasse Kitzbühel. (EUR 5,- / EUR 12,-).

Ermäßigung Firmenstaffel: EUR 2,- je Sparkassen-Kund:in

Nachmeldungen vor Ort sind bis jeweils 1 Stunde vor dem Bewerb möglich. Nachmeldegebühr EUR 5,-.

Strecke

Hauptlauf (3 Runden zu je 2037 m = 6.111 m  Gesamtlänge)

Hauptplatz - Dechant-Wieshoferstraße - Neubauweg - Park - Redford Promenade - Gasteigerstraße - Achenallee - Schwimmbadweg - Speckbacherstraße - Hauptplatz

Nachwuchslauf

Hauptplatz -  Kaiserstraße - Schmiedweg - Schwimmbadweg - Speckbacherstraße - Hauptplatz

Preise

Nachwuchsklassen: Pokale für die ersten 3 jeder Klasse

Allgemeine Klasse und Altersklasse: Trophäen für die ersten 3 jeder Klasse

 

Preisgeld für die jeweils 5 schnellsten Damen und Herren des 6km-Hauptlaufes (EUR 120,- / 100,- / 80,- / 70,- / 60,-)

Preisgeld für die 3 schnellsten Firmenstaffeln (EUR 120,- / 90,- / 70,-).

Als Firmenstaffel gelten jene Staffeln, die eine Firmenbezeichnung tragen.

Trophäen für die schnellsten Sport- und Vereinsstaffeln

Sport- und Vereinsstaffeln werden in einer eigenen Wertung geführt – ohne Anspruch auf Preisgeld.

Der Veranstalter behält sich das Recht zur Klassifizierung vor.

 

Jeder Teilnehmer am Haupt- und Firmenstaffellauf

6 Kilometer = ein Six-Pack an Braukunst

Laufen macht durstig. Im Ziel erwartet jede Teilnehmerin/jeden Teilnehmer am Haupt- und Firmenstaffellauf ein herzhafter Durstlöscher, nämlich ein 6er-Tragerl, gebraut nach feinster Huber-Bräu-Rezeptur und mit vorzüglichen Rohstoffen. Wahrlich ein Grund zum Anstoßen. Und zum Mitnehmen.

 

Kinder-, Jugend-, Schülerlauf

Dem Nachwuchs gehört die Zukunft. Daher erhält jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer im Ziel eine Erinnerungsmedaille.

Unter allen Teilnehmern werden attraktive Sachpreise verlost.

Anfahrt & Parkmöglichkeiten

Tipp: Klicken Sie in der Karte auf "Routenplaner" um Ihre Anfahrt nach St. Johann in Tirol planen zu können.

Gute Gründe

  • Mit einem konkreten Ziel vor Augen ist es viel leichter, die wöchentlichen Trainingseinheiten zu absolvieren.
  • Das Trainieren auf einen bestimmten Tag und die Spannung davor motiviert unheimlich.
  • Vor jubelnden Zuschauerinnen und Zuschauern die Laufrunden durch das Ortszentrum der 8.900 Einwohner zählenden Marktgemeinde zu drehen, ist fantastisch.
  • Über die Ziellinie zu laufen, die Arme in die Höhe zu reissen - ein unvergessliches Erlebnis.
  • Du kannst zeigen, was du alles drauf hast.
  • Die tollen Gefühle und Erlebnisse motivieren dich, wieder ein Jahr weiter zu machen.
  • 2.- Euro je Teilnehmer:in werden für den guten Zweck gestiftet und gehen an eine soziale/karitative Einrichtung in der Region.