9. St. Johanner Sparkasse-Lauf

12. Juni 2022

9. St. Johanner Sparkasse-Lauf: Streckenrekord beim Comeback

Gabriel Wimmer und Sabrina Exenberger gewinnen 9. Auflage

Strahlend blauer Himmel und frühsommerliche Temperaturen. Der St. Johanner Sparkasse-Lauf feierte nach zwei Jahren Corona-Pause ein Comeback mit Kaiserwetter. Mehr als 300 Läuferinnen und Läufer schnürten die Laufschuhe. In den Nachwuchsklassen lieferten sich diesmal besonders viele Sportbegeisterte aus heimischen Schulen und Kindergärten packende Duelle. Eltern und Zuschauer motivierten die jungen Talente mit Anfeuerungsrufen und Applaus.

Glühende Sohlen

 Aber nicht nur die Stimmung lief zu Höchstform auf. Im Hauptbewerb, der drei Runden durch die Marktgemeinde führt, zertrümmerte Sieger Gabriel Wimmer (LT Chiemgau) den Streckenrekord aus dem Jahr 2015. Mit einer Zeit von 18:36,1 unterbot der 26-jährige Bayer die bisherige Bestzeit des Salzburgers Robert Gruber gleich um 24 Sekunden. Dazu spulte Wimmer die 6,1 Kilometer lange Strecke mit fast 20 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit ab. Mit Marco Müller (LC Euskirchen; 19:31) und dem Sieger von 2018, Andreas Hecht (DJK Weiden/Polizei Bayern; 19:35), gingen auch die weiteren Podestplätze an deutsche Läufer. Vierter und bester Österreicher war der Kärntner Bruno Schumi (Kelag Enger; 19:35), Sechster und damit bester Tiroler wurde Stefan Luxner (LG Decker Itter; 20:18).

Bewegtes Wochenende

Damensiegerin Sabrina Exenberger (LG Decker Itter; 23:57) hatte als „Aufwärmübung“ am Vortag einen Triathlon absolviert. Die Marathon-Staatsmeisterschafts-Dritte aus Kirchbichl konnte in St. Johann noch genügend Kräfte mobilisieren und sich gegen Weltcup-Biathletin Anna Weidel (Kiefersfelden; 24:04) und Birgit Posselt (LT Chiemgau; 24:06) durchsetzen.

Der Erfolgslauf der Sportlerinnen und Sportler auch Bayern riß auch im Firmenstaffel-Bewerb (3 x 2km) nicht ab. Den 120 Euro-Siegerscheck sicherte sich das Mixed-Trio der Schreinerei Thaumiller (Schönau a. Königssee; 22:12). Zweite die Staffel der MK Motorperformance (Fügen), auf Platz drei Eberhard Mechanik (Bad Feilnbach).
 

Klassensieger 9. St. Johanner Sparkasse-Lauf

Zoey Hauser (KIM St. Johann), Maximilian Maurer (Neubeuern), Yaminah Anna Aigner (Kindergarten Neubauweg), Lukas Schwimmer (TRI-X-Kufstein), Lara Thaler (Tri & Run Thiersee), Maxim Blersch (TSV Brannenburg), Ida Reisenbauer (SV Erpfendorf), Noa Thaler (Tri & Run Thiersee), Anita Blersch (TSV Brannenburg), Elias Semler (LG-Pletzer Hopfgarten), Viktoria Grüner (Triathlonverein Kitzbühel), Lorenz Schatz (TS Innsbruck), Sofia Demetz (Gherdeina Runners/ITA), Anna Thaumiller (SG Schönau), Samuel Demetz (Gherdeina Runners), Anna Weidel (Kiefersfelden), Gabriel Wimmer (LT Chiemgau), Sabrina Exenberger (LG Decker Itter), Bruno Schumi (Kelag Enger/Ktn.), Anja Blersch (TSV Brannenburg), Andreas Hecht (DJK Weiden/Polizei Bayern), Birgit Posselt (LT Chiemgau), Peter Hechenberger (LG Decker Itter), Georgina Francesca Pratt (LSV 1990 Kitzbühel), Trevor Ryner (vereinslos), Monika Paulhuber (Niederndorf), Josef Exenberger, Franz Puckl (beide LSV 1990 Kitzbühel), Dagmar Unterwurzacher, Daniel Stütz (beide SG Wattens).

Der 10. St. Johanner Sparkasse-Lauf findet voraussichtlich im Juni 2023 statt. Den genauen Termin können wir im Dezember 2022 nennen. Keep on running! #glaubandich

Zeitplan

*Bei Voranmeldung bis Donnerstag,  9. Juni 2022.

Ermäßigtes Nenngeld für Kund:innen der Sparkasse Kitzbühel bei Voranmeldung in einer Filiale der Sparkasse Kitzbühel. (EUR 5,- / EUR 12,-).

Ermäßigung Firmenstaffel: EUR 2,- je Sparkassen-Kund:in

Nachmeldungen vor Ort sind bis jeweils 1 Stunde vor dem Bewerb möglich. Nachmeldegebühr EUR 5,-.

Strecke

Hauptlauf (3 Runden zu je 2037 m = 6.111 m  Gesamtlänge)

Hauptplatz - Dechant-Wieshoferstraße - Neubauweg - Park - Redford Promenade - Gasteigerstraße - Achenallee - Schwimmbadweg - Speckbacherstraße - Hauptplatz

Nachwuchslauf

Hauptplatz -  Kaiserstraße - Schmiedweg - Schwimmbadweg - Speckbacherstraße - Hauptplatz

Preise

Nachwuchsklassen: Pokale für die ersten 3 jeder Klasse

Allgemeine Klasse und Altersklasse: Trophäen für die ersten 3 jeder Klasse

 

Preisgeld für die jeweils 5 schnellsten Damen und Herren des 6km-Hauptlaufes (EUR 120,- / 100,- / 80,- / 70,- / 60,-)

Preisgeld für die 3 schnellsten Firmenstaffeln (EUR 120,- / 90,- / 70,-).

Als Firmenstaffel gelten jene Staffeln, die eine Firmenbezeichnung tragen.

Trophäen für die schnellsten Sport- und Vereinsstaffeln

Sport- und Vereinsstaffeln werden in einer eigenen Wertung geführt – ohne Anspruch auf Preisgeld.

Der Veranstalter behält sich das Recht zur Klassifizierung vor.

 

Jeder Teilnehmer am Haupt- und Firmenstaffellauf

6 Kilometer = ein Six-Pack an Braukunst

Laufen macht durstig. Im Ziel erwartet jede Teilnehmerin/jeden Teilnehmer am Haupt- und Firmenstaffellauf ein herzhafter Durstlöscher, nämlich ein 6er-Tragerl, gebraut nach feinster Huber-Bräu-Rezeptur und mit vorzüglichen Rohstoffen. Wahrlich ein Grund zum Anstoßen. Und zum Mitnehmen.

 

Kinder-, Jugend-, Schülerlauf

Dem Nachwuchs gehört die Zukunft. Daher erhält jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer im Ziel eine Erinnerungsmedaille.

Unter allen Teilnehmern werden attraktive Sachpreise verlost.

Anfahrt & Parkmöglichkeiten

Tipp: Klicken Sie in der Karte auf "Routenplaner" um Ihre Anfahrt nach St. Johann in Tirol planen zu können.

Gute Gründe

  • Mit einem konkreten Ziel vor Augen ist es viel leichter, die wöchentlichen Trainingseinheiten zu absolvieren.
  • Das Trainieren auf einen bestimmten Tag und die Spannung davor motiviert unheimlich.
  • Vor jubelnden Zuschauerinnen und Zuschauern die Laufrunden durch das Ortszentrum der 8.900 Einwohner zählenden Marktgemeinde zu drehen, ist fantastisch.
  • Über die Ziellinie zu laufen, die Arme in die Höhe zu reissen - ein unvergessliches Erlebnis.
  • Du kannst zeigen, was du alles drauf hast.
  • Die tollen Gefühle und Erlebnisse motivieren dich, wieder ein Jahr weiter zu machen.
  • 2.- Euro je Teilnehmer:in werden für den guten Zweck gestiftet und gehen an eine soziale/karitative Einrichtung in der Region.