Nachhaltig in die Welt von morgen investieren

Nachhaltig in die Welt von morgen investieren

Nachhaltig veranlagen. Damit schaffen wir einen Mehrwert -
nicht nur für uns selbst, sondern auch für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt.

Nicht nur ein Trend - Nachhaltig veranlagen

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass wir unsere Art zu leben und zu wirtschaften ändern müssen, um die Möglichkeiten künftiger Generationen auf diesem Planeten nicht zu gefährden.

Durch nachhaltige Anlageprodukte ist es möglich, Verantwortung für die Gesellschaft und die Umwelt zu übernehmen, ESG-Risiken in der Veranlagung zu reduzieren und gleichzeitig attraktive Renditechancen zu nutzen. Finanzielle und soziale Rendite sind somit kein Widerspruch.

Auch als Bank haben all unsere Handlungen Auswirkungen auf die Umwelt. Das beginnt bei den Finanzleistungen, die wir unseren Kund:innen anbieten und den Unternehmen, die wir finanzieren bis hin zur Energieversorgung unserer Gebäude und der Art wie sich unsere Mitarbeiter:innen fortbewegen. Aufgrund der enormen negativen Auswirkungen der Klimakrise auf Umwelt und Mensch, müssen wir daher den Fokus verstärkt auf Themen wie Umweltschutz, Ressourcenschonung und CO2-Einsparung legen, damit auch zukünftige Generationen eine lebenswerte Zukunft haben. Und die wollen wir gemeinsam mit unseren KundInnen gestalten. Weil wir nicht nur an unsere Kund:innen, sondern auch an Morgen glauben.

E S G - Die 3 nachhaltigsten Buchstaben der Welt

Oftmals wird Nachhaltigkeit auf Umweltschutz reduziert. Doch die 3 Buchstaben stehen für weit mehr. Nachhaltig handeln heißt auch, soziale Verantwortung zu übernehmen, sich gesellschaftlich zu engagieren und ein faires, gleichberechtigtes Miteinander im Unternehmen zu fördern. All diese Ziele werden gemeinhin kurz und knapp eben mit dem Akronym „ESG“ zusammengefasst. Es steht für „Environmental, Social and Governance“, also Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Ein Konzept, das bereits 2004 auftauchte, und zwar in einer Studie der Vereinten Nationen. Im Kern ging es darum, dass Unternehmen mit größerer Wahrscheinlichkeit langfristig Erfolg haben und Rendite erzielen, wenn sie alle drei Verantwortungsbereiche in ihren Entscheidungen berücksichtigen, statt sich nur auf kurzfristigen Profit auszurichten. Für viele Firmen sicher nicht der einzige Grund, aus dem sie angefangen haben, ihr Geschäftsmodell entsprechend anzupassen. Es ist vor allem der Druck von außen, der sie dazu zwingt, nachhaltiger zu werden – sei es durch die Verbraucher:innen, die eigenen Mitarbeiter:innen, Regierungen, Regulierungsbehörden oder die Anleger:innen.

Unsere nachhaltigen Anlagelösungen 

Es gibt viele nachhaltige Lösungsansätze und unzählige Themen für nachhaltige Veranlagungen. Auch beim nachhaltigen Veranlagen haben Anleger:innen die Wahl in Form von Aktien oder Anleihen in einzelne nachhaltige Unternehmen zu investieren, über aktiv gemanagte Fonds es Profis zu überlassen über Impactfonds oder in verschiedene ESG-Themen global diversifiziert in verschiedenste Märkte zu investieren, schrittweise über Investmentpläne, über strukturierte Anlagelösungen wie Garant Anleihen oder Express Anleihen risikoreduziert veranlagen, oder mit automatisierten Lösungen wie unserem Invest Manager.

Bitte beachten Sie: Eine Veranlagung in Wertpapiere birgt neben Chancen auch Risiken.

IMPACT INVESTING

Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft

Nachhaltige Anlageprodukte der Erste Group

Vielfältig: Von fixer Verzinsung bis
renditeoptimiert mit Teilschutz 

Nachhaltig von Profis

Unsere nachhaltigen Anleihen-
und Aktienfonds auf einen Blick

ERSTE RESPONSIBLE RESERVE

Der nachhaltig orientierte Rentenfonds investiert in Anleihen mit kurzer Zinsbindung.






Nachhaltige Garant Anleihen 

Beim Green und Fair Invest Garant stehen nachhaltige und soziale Aspekte im Fokus. Garant Anleihen gehören zu den Garantieprodukten und bieten Renditechancen bei überschaubarem Risiko. Sie beinhalten Kapitalschutz am Laufzeitende mit Partizipation an Anlagethemen und verbinden somit die Merkmale von Anleihen und Aktien. Für die Rückzahlung des Mindestrückzahlungsbetrags ist die Bonität der Emittentin entscheidend. Anleger:innen tragen das Bonitätsrisiko der Emittentin, d.h. das Risiko von Änderungen in der Kreditwürdigkeit oder einer Zahlungsunfähigkeit. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt.

ERSTE Green Invest Garant Anleihe

ERSTE Fair Invest Garant Anleihe

Auch mit diesen Produkten investieren Sie in Nachhaltigkeit

ERSTE Green Invest <br>Index-Zertifikat

Invest Manager <br>

s Investment Plan