s Kapital Sparen Select –
eine interessante Kombination

s Kapital Sparen Select

Kombinieren Sie Sparen mit
– Bausparen
– Veranlagen
– oder Versichern

Die Hälfte Ihres einbezahlten Betrags legen Sie für 1 Jahr auf s Kapital Sparen zu 1,0 % p.a. fix verzinst. Die andere Hälfte investieren Sie in einen Fonds, um die Chance auf höhere Erträge zu nutzen. Zur Wahl stehen:

  • ausgewählte ESPA-FONDS oder YOU INVEST
  • ERSTE IMMOBILIENFONDS oder PremiumPLUS
  • Erste Beat Garant-Anleihe oder s Ertrags-Concept

Auch mit s Bausparen können Sie veranlagen:

  • entweder regelmäßig ansparen
  • oder mit Einmalerlag
  • 1,0 % p. a. Fix-Zinssatz für 1 Jahr als Sparbuch oder Sparkonto
  • Teilbeträge sind jederzeit und beliebig oft behebbar

Die Zinsgutschrift erfolgt zum Laufzeitende oder bei Behebung. Für vorzeitig behobene Beträge wird ein laufzeitabhängiger Zinssatz verrechnet – für das restliche Guthaben bleibt der Fix-Zinssatz bestehen.

  • attraktive Ertragschancen durch Veranlagung in ausgewählte Fonds, Anleihen und Versicherungen
  • erstklassiges Fondsmanagement durch ERSTE-SPARINVEST, ERSTE Immobilien KAG oder die ExpertInnen des Fürstenhauses Liechtenstein LGT
YOU INVEST– 3 Risikoneigungen
– Balance von Ertrag und Risiko 
– Kombination aus Anleihen & Aktien
ESPA BOND EURO-RESERVA
ESPA SELECT BOND
– sicherheitsbetonte Veranlagung
– breit gestreutes Anleihenportfolio 
– Emittenten mit hoher Bonität (Emittentenrisiko)

ESPA PORTFOLIO BALANCED 30 
ESPA PORTFOLIO BALANCED 50

– dynamische Veranlagung
– attraktive Ertragschancen durch Kombination aus Anleihen & Aktien

ESPA SELECT STOCK 
ESPA BEST OF WORLD

– risikobereite Veranlagung
– Aktienfonds mit langfristig hohen Ertragschancen

ERSTE IMMOBILIENFONDS

– konservative Veranlagung in Wohnimmobilien in Österreich
– Beimischung von Büro- und Gewerbeobjekten in Deutschland

Ausgewählte Erste Group-Anleihen

– Sicherheit durch Kapitalgarantie (Emittentenrisiko)
– attraktive Ertragschancen

s Bausparen

– sicherheitsbetonte Veranlagung
– mit staatlicher Prämie
– Ansparen oder Einmalerlag

s Ertrags-Concept

– Sicherheit durch Kapitalgarantie
– attraktive Ertragschancen

PremiumPLUS

– Betreuung durch ExpertInnen des Fürstenhauses Liechtenstein LGT
– attraktive Ertragschancen unter Berücksichtigung des Kapitalerhalts

 

Und welche Wertpapiere sind die passenden für Sie? Unsere KundenbetreuerInnen helfen weiter.

  • Die Wertentwicklung wird beeinflusst durch Währungsschwankungen, Zinsänderungen, Kreditrisiko und bei Immobilienfonds durch den Immobilienwert.
  • Bitte achten Sie auf die empfohlene Behaltedauer eines Investmentfonds. Vorzeitige Behebungen können zu Kapitalverlusten führen. Ist eine Anleihe mit Kapitalgarantie ausgestattet, so gilt diese nur am Laufzeitende.
  • Bei Erste Group-Anleihen tragen AnlegerInnen das Emittentenrisiko der Erste Group Bank AG.

Starten Sie jetzt mit s Kapital Sparen Select

Gleich Beratungstermin vereinbaren:

Tel. +43 (0)5 0100 - 20111 oder

Rechtliche Hinweise

s Kapital Sparen Select ist eine Kombination aus einem 12-monatigen s Kapital Sparen mit 1,00 % p. a. fix und einer Veranlagung in ausgewählte ESPA-Fonds, ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmte Ringturm-Fonds, ausgewählte Erste Group-Anleihen, s Bausparen, s Ertrags-Concept mit Renten-Plus oder des PremiumPLUS. Um die Sparform s Kapital Sparen Select in Anspruch nehmen zu können, müssen insgesamt mind. 5.000 Euro (bei Veranlagung in ausgewählte ESPA-Fonds, ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmte Ringturm-Fonds oder Veranlagung in ausgewählte Erste Group-Anleihen) bzw. 10.000 Euro (bei Veranlagung in s Ertrags-Concept) bzw. 20.000 Euro (bei Veranlagung YOU INVEST) bzw. 10.000 Euro (bei Abschluss eines s Fonds Plans, 5.000 Euro plus monatliche Zuzahlung von mindestens 50 Euro) bzw. 30.000 Euro (bei Veranlagung im PremiumPLUS) veranlagt werden – mindestens 50 % davon in einen der ausgewählten ESPA-Fonds, den ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmte Ringturm-Fonds, ausgewählte Erste Group-Anleihen, s Ertrags-Concept oder PremiumPLUS, wobei die Veranlagung zeitgleich (spätestens innerhalb einer Woche) mit der Eröffnung des s Kapital Sparen Select erfolgen muss.

Bei Kombination mit s Bausparen ist ein Bausparvertrag (Ansparvertrag oder Einmalerlag oder Goldener Vorsorgevertrag) abzuschließen, als Mindestveranlagungssumme gilt für das s Bausparen die vereinbarte Sparleistung der Gesamtlaufzeit, die Einzahlung auf das s Kapital Sparen Select darf maximal in der Höhe dieser vereinbarten Sparleistung erfolgen. Ein nachträgliches Storno des Fonds-/Anleihenkaufs oder des Abschlusses des s Bausparens bzw. eines s Ertrags-Concept oder des PremiumPLUS bzw. die nicht zeitgerechte Veranlagung in die angegebenen Produkte bewirkt den Verlust des Zinssatzes in Höhe von 1,250 % beim s Kapital Sparen Select. Das Sparkonto wird in diesem Fall automatisch auf die jeweils aktuelle Verzinsung eines s Kapital Sparen mit 12 Monaten Laufzeit umgestellt.

Die Veranlagung in ausgewählte ESPA-Fonds, YOU INVEST, den ERSTE IMMOBILIENFONDS, bestimmte Ringturm-Fonds, ausgewählte Erste Group-Anleihen, s Bausparen, s Ertrags-Concept oder PremiumPLUS erfolgt zu den aktuellen Konditionen.

Fonds: Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH, RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. und ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch. Sowohl der vollständige Prospekt als auch der vereinfachte Prospekt bzw. die Wesentlichen Anlegerinformationen (sowie allfällige Änderungen dieser Dokumente) wurden entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 bzw. des ImmoInvFG 2003 in der jeweils geltenden Fassung im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht und stehen Interessenten kostenlos am Sitz der jeweiligen KAG sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung, die Sprachen, in denen der vereinfachte Prospekt bzw. die Wesentlichen Anlegerinformationen erhältlich sind, sowie allfällige weitere Abholstellen sind auf der Homepage der betreffenden KAG, insbesondere www.erste-am.at/de und www.ersteimmobilien.at ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt.

Der Wert von Anteilen und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurück erhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten vor einer etwaigen Investition den/die aktuelle(n) Verkaufsprospekt(e), insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen.

Zu den Beschränkungen des Vertriebs des Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise dem „Vollständigen Prospekt“. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.

Diese Anleihe wird in Form einer Daueremission begeben und in Österreich öffentlich angeboten. Ausschließliche Rechtsgrundlage für diese Anleihe sind die bei der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hinterlegten endgültigen Bedingungen sowie der Basisprospekt (nebst allfälliger Nachträge), die auch auf der Website der Erste Group Bank AG abrufbar sind. Ein Basisprospekt gemäß den Bestimmungen der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates 2003/71/EG, der Verordnung der Europäischen Kommission (EG) Nr. 809/2004 und § 7 Abs 4 des österreichischen Kapitalmarktgesetzes wurde erstellt, von der FMA gebilligt und veröffentlicht. Die Endgültigen Bedingungen sind bei der FMA hinterlegt.

Die vollständige Information (Basisprospekt, endgültige Bedingungen, allfällige Nachträge, WAG 2007 Kundeninformation) zu dem Finanzprodukt liegt am Sitz der Emittentin, Graben 21, 1010 Wien während der üblichen Geschäftszeiten kostenlos auf. Eine elektronische Fassung des Prospekts ist ferner auf der Website der Erste Group Bank AG abrufbar. Die endgültigen Bedingungen unterliegen österreichischem Recht. In Bezug auf das Angebot der Wertpapiere sind nur die im Basisprospekt enthaltenen Informationen maßgeblich und verbindlich. Von dieser Anlage steht möglicherweise nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich Ertrag, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Sie stellen keine Anlageempfehlung dar, siehe WAG 2007 Kundeninformation.

Diese Unterlage dient ausschließlich Werbezwecken. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu.

Die Finanzprodukte sowie die dazugehörenden Produktunterlagen dürfen weder direkt noch indirekt natürlichen bzw. juristischen Personen angeboten, verkauft, weiterverkauft oder geliefert bzw. veröffentlicht werden, die ihren Wohnsitz/Sitz in einem Land haben, in dem dies gesetzlich verboten ist. Dies gilt insbesondere für folgende Länder: Australien, Großbritannien, Japan, Kanada, und die USA (einschließlich "US-Persons" wie in der Regulation S Inter dem Securities Act 1933 idjgF definiert).

Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu.

Die Erste Group Bank AG übernimmt keine Haftung für Druck- oder Tippfehler. Stand April 2014.