imageGeschichte der ehemaligen Sparkasse Waldviertel-Mitte Bank AG

Die 1856 unter Haftung der Stadtgemeinde Zwettl gegründete Sparkasse nahm in den letzten Jahrzehnten, vor allem seit den 80er Jahren, einen ungeahnten Aufschwung und stellte bis zur Fusion mit der Waldviertler Sparkasse von 1842 AG eine der größten Banken Niederösterreichs dar.

Einige Eckpunkte
1856Gründung der Sparkasse unter der Haftung der Stadtgemeinde Zwettl
1978Eröffnung der ersten Geschäftsstelle - in Schweiggers
1981Fusion der Sparkasse der Stadt Allentsteig mit der Sparkasse der Stadt Zwettl zur Sparkasse Zwettl-Allentsteig. Damit erweiterte sich das Betreuungsnetz um die Geschäftsstellen Alltensteig, Neupölla, Schwarzenau und Göpfritz a.d.Wild. Insgesamt wies die Sparkasse in diesem Jahr sieben Geschäftsstellen auf.
1990Gründung der Zwettl-Allentsteiger Bank und Sparkassen AG. Mit diesem zukunftsträchtigen Schritt wurde die Basis für eine starke Marktstellung geschaffen. Zunächst wurde das bankgeschäftliche Unternehmen der Sparkasse Zwettl-Allentsteig und der Sparkasse Ottenschlag in die AG eingebracht.
1991Namensänderung auf Bank und Sparkassen AG Waldviertel-Mitte
1992 Einbringung der Sparkasse Gföhl (Gföhl, Lichtenau, Rastenfeld) sowie der Sparkasse Groß Gerungs (Groß Gerungs, Rappottenstein, Arbesbach) in die AG
2005Übernahme der Sparkasse der Stadt Weitra, AG und Verschmelzung mit der Bank und Sparkassen AG Waldviertel-Mitte
2006Übernahme der Sparkasse der Stadt Groß-Siegharts AG und Verschmelzung mit der Bank und Sparkassen AG Waldviertel-Mitte
2008Eröffnung der neuen Repräsentanz in Wien, Seilergasse 6/7
 Übernahme der Geschäftsstelle Pöggstall von der Sparkasse Niederösterreich Mitte-West AG
 Änderung des Firmenwortlautes auf
Sparkasse-Waldviertel Mitte Bank AG
2010Inbetriebnahme der neuen SB-Geschäftsstelle in Weiten
2012Fusion mit der Waldviertler Sparkasse von 1842 AG (3.9.2012)