Großzügige finanzielle Unterstützung des Zwettler Stadtarchivs

Zu den interessantesten Quellen des Stadtarchivs Zwettl zählen die Jahresrechnungen des Bürgerspitals und der hiesigen Stadtpfarre. Diese wertvollen Schriftstücke wurden in den vergangenen Jahrhunderten nicht immer sorgsam behandelt. Schlechte Lagerung, Staub und Schmutz, hohe Luftfeuchtigkeit, Mikroorganismen, Schimmelpilze und der gefürchtete Tintenfraß haben den alten Schriftstücken erheblich zugesetzt. Es ist daher dringend erforderlich, diese Bestände nach und nach fachmännisch restaurieren zu lassen.

Am 2. Juli 2012 übergab Dr. Patricia Engel von den Horner Werkstätten vier Archivkartons mit Pfarrkirchen- und Bürgerspitalsrechnungen an das Stadtarchiv Zwettl bzw. den Vorstand der Sparkasse Waldviertel-Mitte Privatstiftung, nachdem die Schriftstücke in den Wochen davor von den Spezialistinnen in Horn fachgerecht gereinigt und konserviert worden waren. Die Sparkasse Waldviertel-Mitte Privatstiftung hat – so wie bereits im Februar 2011 – in großzügiger Weise die Kosten für die Restaurierung der Dokumente übernommen. Damit bewies die Stiftung einmal mehr ihre Verbundenheit mit der Region und ihrer Geschichte. Sie setzte neuerlich ein Zeichen hohen Verantwortungsbewusstseins.
Prof. Friedel Moll, Stadtarchivar (www.zwettl.at/stadtarchiv)