Unisex-Versicherungstarife

Seit 2012 gibt es keine Geschlechterunterschiede bei Versicherungsprämien mehr. Die Regelung betrifft Vorsorge- und Versicherungsverträge. Produkte, die vor dem 21. Dezember 2012 abgeschlossen wurden, sind davon nicht betroffen. 


Was hat sich geändert?

  • Mit Unisex-Tarifen können Frauen bei Pflegevorsorge bis zu 20 Prozent sparen. 
  • Garantieverzinsungen wurden um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Dies wirkt sich günstig auf die Prämien aus – bei gleicher Versicherungsleistung.

Doch die Regelung bringt nicht nur Vorteile. Bei einigen Versicherungen mussten männliche und weibliche Versicherungsnehmer mit Teuerungen rechnen.


Informieren zahlt sich aus

Unsere KundenbetreuerInnen zeigen Ihnen die Vorteile – jetzt Termin vereinbaren.