EuromünzeWeitergabe von gefördertem Wohnraum

Eine Vermietung geförderter Objekte ist ausgeschlossen.

Ein Verkauf ist nur mit Zustimmung des Landes möglich, da in der Regel während der Förderdauer ein Veräußerungsverbot zugunsten des Landes im Grundbuch eingetragen ist. Stimmt das Land einem Verkauf zu, muss der Käufer einen Antrag an das Land stellen, um die laufende Förderung zu übernehmen.

Nach den Bestimmungen des Wiener Wohnbauförderungs- und Wohnhaussanierungsgesetzes (WWFSG) von 1989 wird für förderungswürdige Sanierungsmaßnahmen je nach Ausstattungskategorie der Wohnung ein Zuschuss zur Rückzahlung (Annuitätenzuschuss) des Bankdarlehens mit einer Laufzeit von 5 bis 10 Jahren gewährt. Nach Ablauf der Darlehenslaufzeit kann erneut für andere Arbeiten um eine Förderung angesucht werden.
Zu diesen förderungswürdigen Sanierungsmaßnahmen zählen z. B.:
Fensteraustausch, Einbau einer Etagenheizung, Substandardbeseitigung oder Wohnungszusammenlegung.

Die Anzahl von Förderungen für die Schaffung von Wohnraum ist nicht eingeschränkt. Voraussetzung für eine neuerliche Förderung ist der Verzicht auf die Rechte an der Vorwohnung bzw. dem ehemaligen Haus.