Fragen & Antworten zu IBAN und BIC

Nein, die IBAN darf nur vom kontoführenden Geldinstitut berechnet und ausgegeben werden.

Er steht auf Ihrem Kontoauszug. Oder Sie fragen Ihre KundenbetreuerIn.

Nein, bitte erfragen Sie den BIC bei Ihren LieferantInnen oder verwenden Sie die Online-Suche:

Ab 1. Februar 2016 fällt die Verpflichtung, im SEPA-Zahlungsraum einen BIC Code einzugeben. Derzeit beteiligen sich 34 Länder an diesem Projekt und zwar alle Länder der EU 28 sowie Island, Liechtenstein, Monaco, San Marino, Norwegen und die Schweiz.

Die Zahlung wird als normale Auslandsüberweisung mit den entsprechenden Spesen durchgeführt.

Nein, wir fragen Sie nach dem richtigen IBAN oder um Ihr Einverständnis für eine normale Auslandsüberweisung.

Sie werden zu den regulären Spesen des Auslandszahlungsverkehrs durchgeführt.