Glossar –
das A–Z der Wohnfinanzierung 

Von Bauspardarlehen über Pfandrecht bis Zinsgleitklausel – alles, was Sie über Finanzierung wissen wollen, finden Sie hier alphabetisch gereiht. Sie haben Fragen? Unsere ExpertInnen für Wohnfinanzierung helfen gern weiter.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

B
Bauspardarlehen Ist gesetzlich geregelt. Bietet zuerst einen Fix-Zinssatz und anschließend eine variable Verzinsung in der Höhe von 2,00 % bis max. 6,00 %.

 

D
Deckungsstock Darin werden hypothekarisch besicherte Kreditforderungen aufgenommen. Dient Geldinstituten zur Besicherung von Pfandbriefen.

 

E
Effektivzinssatz

Setzt sich zusammen aus Zinssatz und Gebühren, wie Kreditprüfkosten, Bearbeitungsgebühr etc. Ermöglicht den realistischen Vergleich verschiedener Angebote.

 

Eigenmittel

Ihr eingebrachter Anteil am Finanzierungsprojekt. Senken die erforderliche Kredithöhe und damit die monatliche Rückzahlungsrate. Darunter fallen Bargeld, Sparguthaben sowie Bausparguthaben.

 

Einverleibung Der Eintrag eines Rechts ins Grundbuch, z.B. des Pfandrechts.
 
EURIBOR

Die "Euro Interbank Offered Rate" ist jener Zinssatz, zu dem sich Banken gegenseitig Geld leihen. Bildet in vielen Fällen die Basis für Ihren Zinssatz.

 

EZ/KG EZ = Einlagezahl, KG = Katastralgemeinde. Damit ist jede Liegenschaft eindeutig im Grundbuch identifiziert.

 

F
Fixe Verzinsung Der Zinssatz wird zu Beginn festgeschrieben und bleibt für den vereinbarten Zeitraum gleich. Ihr Vorteil: Die Rate kann sich nicht ändern. Besonders vorteilhaft, wenn das Zinsniveau niedrig ist.
 
Förderungen Bund, Land und Gemeinden bieten verschiedene Förderungen an. Jedes Bundesland hat eigene Bestimmungen. Details erfahren Sie bei der jeweiligen Förderungsstelle.

 

G
Grundbuch Ein öffentliches Register. Hier können Sie alle Grundstücke einsehen – inklusive Rechte und Pflichten.

 

H
Haushaltsrechnung Die Gegenüberstellung Ihrer Einnahmen und Ausgaben. Zeigt Ihnen rasch, welche Ratenhöhe Sie sich leisten können.
 
Hypothek Ist ein Pfandrecht auf einer Liegenschaft, das im Grundbuch eingetragen wird. Dient als Sicherheit für Ihre Finanzierung. Wenn alles zurückgezahlt ist, kann die Hypothek von Ihnen gelöscht werden.

 

K
Kautionsband Zeigt im Grundbuch, dass eine Hypothek Pfandbriefe von AnlegerInnen absichert.
 
Kredit oder Darlehen Sie unterscheiden sich in der Art und Weise wie sie zustande kommen, der Zinsberechnung und der Hypothek. Für Sie als KundIn macht es wenig Unterschied. Im Normalfall finanzieren wir mit einem Kredit. Darlehen kommen meist bei geförderten Projekten zum Einsatz.

 

P
Pauschalrate oder Kapitalrate

– Mit der Pauschalrate zahlen Sie Kapital und Kreditzinsen gemeinsam zurück. Für Sie heißt das: Raten, die sich nur an Zinssatz-Änderungen anpassen.
– Mit der Kapitalrate zahlen Sie Kapital und Zinsen getrennt zurück: Kapital monatlich und Zinsen quartalsweise. Beachten Sie dabei, dass jede 3. Zahlung dadurch höher ist.

 

PfandbestellerIn

Das sind Sie bzw. jene Person, die uns Sicherheiten verpfändet  – etwa Sparbuch, Hypothek o.Ä.

 

Pfandbrief

Ist eine spezielle Art von Anleihe. Viele Banken refinanzieren ihr Kreditgeschäft zum Teil mit der Ausgabe von Pfandbriefen. Diese sind durch hypothekarisch besicherte Kreditforderungen gedeckt und gelten als relativ sichere Anlageform. Pfandbriefe sind wichtig im Zusammenhang mit Kautionsband und Deckungsstock (siehe dort).

 

Pfandrecht

Siehe auch bei Hypothek. Ist ein Recht auf einer Liegenschaft, das im Grundbuch eingetragen wird. Dient als Sicherheit für Ihre Finanzierung. Wenn alles zurückgezahlt ist, kann es von Ihnen wieder gelöscht werden. 

 

Pönale Eine Entschädigung für vorzeitige Rückzahlungen. Wie hoch die Pönale ist und wann sie verrechnet werden darf, ist im Verbraucherkreditgesetz geregelt.

 

S
Sicherheiten Wir brauchen Sicherheiten für Ihre Finanzierung, etwa Hypotheken, Bürgschaften, Sparbücher oder Wertpapiere. Wir vereinbaren Sicherheiten individuell, bitte sprechen Sie mit unseren KundenbetreuerInnen.

 

V
Variable Verzinsung Der Zinssatz passt sich regelmäßig ans Marktniveau an. Die Raten sind flexibel und verändern sich. Besonders vorteilhaft, wenn das Zinsniveau sinkt.

 

Z
Zinsänderungs-Risiko Bei variablen Zinsvarianten passt sich der Zinssatz laufend an das aktuelle Marktniveau an. Das heißt, die Kreditrate kann sich verringern, aber auch erhöhen.
 
Zinscap

Bei einem Zinscap kaufen Sie Optionsscheine und sichern sich damit eine Zins-Obergrenze für die gewählte Laufzeit.

Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapiere neben Chancen auch Risiken birgt und berücksichtigen Sie die zusätzlichen wertpapierspezifischen Informationen zu Zinscaps unter www.zinscap.at.

Zinsgleitklausel Vereinbart die regelmäßige Anpassung des Zinssatzes.