XML – was ist das?

  • „XML“ steht für „Extensible Markup Language“ und ist das neue Datenträgerformat für den Austausch von Zahlungsinformationen – es wird im Zuge der SEPA-Migration EDIFACT in Österreich ersetzen.
  • XML ist ein universelles Format für strukturierte Dokumente und Daten im Web (laut Definition durch das W3C).
  • Die Finanz-XML-Nachrichten werden von der ISO normiert und unterliegen der ISO-Norm 20022.
  • Die ZV-Nachrichten werden wie folgt unterteilt:
    • Kunde-Bank-Nachricht: Payments Initiation – pain.XXX
    • Zahlungsverkehrs-Statusnachrichten: Cash Management – camt.XXX
    • Interbanken-Nachricht: Payments Clearing and Settlement – pacs.XXX

Derzeit stehen in Erste Bank und Sparkassen folgende XML-Nachrichten für die Kunde-Bank-Kommunikation technisch zur Verfügung:

Nachrichten

Beschreibung

pain.001

Überweisungsauftrag (SCT)

pain.001.NON-SEPA

Überweisungsauftrag AZV und dringend

pain.008

Lastschrift Auftrag (SDD)

camt.052 Intraday Kontoauszug
camt.053 Kontoauszug (auf Wunsch mit Retour-Datenträger)
camt.054 Retourdatenträger

pain.001

Finanzamtszahlung

pain.001

Postbar

Eine detaillierte Beschreibung der eingesetzten Nachrichten und Informationen zur Verwendung von XML im österreichischen Zahlungsverkehr finden Sie auf www.stuzza.at im Bereich XML-Download.
Bitte verwenden Sie nur die aktuellsten Spezifikationen mit der höchsten Nummerierung, z. B. gemäß Rulebook (RB) 5.0.

Im Zuge der Umstellung auf SEPA können Sie Ihre Dateien zu Testzwecken mit dem XML-Checker formal überprüfen.

SEPA-Zeichensatz

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
/ - ? : ( ) . , ' +
Space