SEPA –
Single Euro Payments Area

SEPA bezeichnet den einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraum. Mit SEPA können bargeldlose Euro-Zahlungen innerhalb der Teilnehmerländer getätigt werden – ohne Unterschied zwischen nationalen und internationalen Zahlungen. 

Mit SEPA werden Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen einheitlich abgewickelt – schnell, einfach, sicher.

SEPA umfasst 33 Teilnehmer-Länder: die 28 EU-Länder sowie Liechtenstein, Norwegen, Island, Schweiz und Monaco.

Die Teilnahme am Euro-Zahlungsverkehr ist durch eine einzige Bankverbindung im Euro-Raum möglich. So sparen Sie Kosten für Konten in mehreren EU-Ländern. Für Unternehmen und Privatpersonen stehen diese SEPA-Instrumente zur Verfügung:

  • SEPA-Überweisung (SEPA Credit Transfer)
  • SEPA-Eilüberweisung (PRIEURO)
  • SEPA-Lastschrift (SEPA Direct Debit CORE)

  • SEPA-Firmenlastschrift (SEPA Direct Debit B2B)
  • SEPA-Kartenzahlung (Cards Framework)
  • SEPA-Kontoauszug und -Retourdatenträger

  • XML-Auftrag für Auslandsüberweisungen

SEPA Video