Abfertigung Neu

Abfertigung Neu
Seit 1. Jänner 2008 können auch Unternehmer nach dem „Betrieblichen Mitarbeiter- und Selbstständigenvorsorgegesetz (BMSVG)“ vorsorgen.

Unternehmensgründer können sich innerhalb von 12 Monaten nach Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit für das neue System entscheiden. Der Beitragssatz ist mit 1,53 % fixiert. Berufsanfänger haben somit die Möglichkeit, laufende Beiträge in Höhe von 1,53 % der sozialversicherungsrechtlichen Beitragsgrundlage zu leisten. Die Beiträge sind steuerlich als Betriebsausgabe abzugsfähig und werden von einer Vorsorgekasse verwaltet und veranlagt. Bei Beendigung der selbstständigen Tätigkeit ist das in der Vorsorgekasse bestehende Guthaben wieder auszuzahlen. Die Auszahlung als Einmalbetrag unterliegt einem Steuersatz von 6 %, die Auszahlung in Rentenform ist steuerfrei.

Dafür ist – ergänzend zu dem Vertrag für Ihre Mitarbeiter – ein zusätzlicher persönlicher Beitrittsvertrag notwendig. Wir empfehlen die VBV – Vorsorgekasse AG. Die VBV ist Marktführer und Sie können von einer attraktiven Performance profitieren. Für weitere Informationen zum Beitrittsvertrag bzw. zur VBV – Vorsorgekasse AG steht Ihnen Ihr Kundenbetreuer der Erste Bank oder Sparkasse gern zur Verfügung.

Nutzen Sie folgende Vorteile:

  • Abfertigungsbeiträge sind Betriebsausgaben
  • Veranlagung erfolgt KESt-frei
  • Bruttokapitalgarantie auf alle einbezahlten Beiträge
  • sichere, nachhaltige Veranlagung
  • Chance auf eine lebenslange, steuerfreie Zusatzrente
  • Vererbbarkeit der Anwartschaften