Betriebsunterbrechungsversicherung –
Sicherung der betrieblichen Existenz

Betriebsunterbrechungsversicherung

- Vermeidung von finanziellen Engpässen
- Erfüllung von Lieferverbindlichkeiten
- Mitversicherung von Gewinnentgang möglich

Durch die Betriebsunterbrechungsversicherung können finanzielle Einbußen durch einen zeitlich begrenzten Betriebsstillstand vermieden bzw. reduziert werden. Produktions- und Leistungsausfälle durch unvorhersehbare Ereignisse verursachen im Unternehmen zumeist großen finanziellen Schaden. Durch einen längeren Betriebsstillstand kann es auch zu gravierenden Wettbewerbsnachteilen kommen.

  • zeitlich begrenzte Sachversicherung – meistens bis zu einem Jahr
  • Kosten für den Betriebsstillstand oder 
  • den vorübergehenden Ausfall des Unternehmers werden übernommen

 

Die Möglichkeiten:

1. Vorsorge für die Folgen eines Sachschadens, z. B. an versicherten Anlagen

Ersetzt werden im Wesentlichen:

  • die durch Betriebsstillstand nicht erwirtschaftbaren, aber fortlaufenden Fixkosten (z. B. Kreditraten) und der Gewinnentgang des Betriebs
  • die beim Ausweichen in Ersatzräumlichkeiten entstehenden Mehrkosten
  • 2. Vorsorge bei Unfall und/oder Krankheit

 

2. Vorsorge bei Unfall und/oder Krankheit

Ersetzt werden:

  • die durch Unfall und/oder Krankheit nicht erwirtschaftbaren, aber fortlaufenden Fixkosten und der Gewinnausfall des Betriebs
  • alternativ die Kosten eines Vertreters (gilt nur für Freiberufler)

Die Betriebsunterbrechungsversicherung sichert daher – in der Zeit der Wiederinstandsetzung, Reparatur oder des generellen Wiederaufbaus sowie auch während der Genesung der für den Betrieb verantwortlichen Person – das finanzielle und wirtschaftliche Fortbestehen des Betriebs.

  • Deckung sämtlicher fortlaufender Kosten während des Betriebsstillstands
  • Erfüllung von Lieferverbindlichkeiten
  • Mitversicherung von Gewinnentgang möglich

 

Betriebsunterbrechungsversicherung

Sicherung der betrieblichen Existenz

  • s Berufsunfähigskeitsvorsorge

    Absicherung gegen die Folgen von Unfall oder Krankheit

  • s Betriebspension

    Bis zu 10,25 % des Bruttoentgelts in eine s Betriebspension investieren

  • Vorsorgen

    Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Angebote

 

Die Sparkassen Österreichs (Reg.-Nr. https://www.gisa.gv.at/versicherungsvermittlerregister) sind vertraglich gebundene Versicherungsagenten für die Versicherungszweige Leben und Unfall der Sparkassen Versicherung AG Vienna Insurance Group sowie der Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group für Sachversicherungen und vermitteln nur die jeweiligen Produkte dieser Versicherungen. Sie stützen ihren Rat nicht auf eine umfassende Marktuntersuchung.