Pensionszusage
Motivation für Führungskräfte und Geschäftsführer

Die Pensionszusage ist eine schriftliche, unwiderrufliche Vereinbarung mit Rechtsanspruch auf Leistung einer Firmenpension. Sie ist die einzige Möglichkeit für wesentlich beteiligte Gesellschafter-Geschäftsführer, eine leistungsstarke betriebliche Altersvorsorge aufzubauen und gleichzeitig von Steuervorteilen zu profitieren.

  • Steuerersparnis für das Unternehmen aufgrund von gewinnmindernden Pensionsrückstellungen
  • die Steuerpflicht des Begünstigten besteht erst zu Pensionsantritt
  • steuerschonende Alternative zum Barbezug für leitende Angestellte
  • Firmenpension sichert Erhalt des gewohnten Lebensstandards im Ruhestand.

Eine fix vereinbarte Alterspension mit der Möglichkeit einer jährlichen Steigerung der Anwartschaft in der Aktivzeit (Empfehlung: 2 bis 4 %)

  • eventuell mit Witwen-/Witwerübergang bis 60 % der fiktiven bzw. tatsächlichen Alterspension
  • auf Wunsch mit Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos
  • Die Finanzierung erfolgt durch Rückstellungsbildung gem. § 14 EStG.
  • Die Hälfte der Rückstellung ist lt. Gesetz mit Wertpapieren oder einer Rückdeckungsversicherung zu unterlegen.
  • Die Aufbringung der fehlenden Liquidität und die Absicherung der betriebsfremden Risiken wie Berufsunfähigkeit und Todesfallrisiko erfolgen mit einer Rückdeckungsversicherung.

Das Unternehmen leistet einen bestimmten Beitrag für eine Lebensversicherung. Die Pensionszusage des Unternehmens lautet auf jene Rente, die aus der Versicherung finanziert werden kann. Durch diese Vertragsgestaltung ist die gesetzlich vorgesehene Wertpapierdeckung nicht erforderlich, weil die Pensionsverpflichtung zu jedem Zeitpunkt zu 100 % durch die Pensionsrückdeckungsversicherung ausfinanziert ist.

  • Unternehmen, die ihren Gewinn gem. § 5 oder § 4 (1) EStG ermitteln
  • eine mittelfristige Gewinnerwartung bzw. eine kurzfristige Gewinnspitze
  • zur steuerlichen Anerkennung eine Mindestzusagedauer von 7 Jahren bis zum gesetzlichen Pensionsalter

Ihr Kundenbetreuer der Erste Bank oder Sparkasse informiert Sie gern über diese besondere Form der betrieblichen Pensionsvorsorge.

  • s Unfall-Schutz

    Gut abgesichert das Leben genießen – aktiv und unbeschwert

  • Vorsorgen

    Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Angebote

 

Die Sparkassen Österreichs (Reg.-Nr. https://www.gisa.gv.at/versicherungsvermittlerregister) sind vertraglich gebundene Versicherungsagenten für die Versicherungszweige Leben und Unfall der Sparkassen Versicherung AG Vienna Insurance Group sowie der Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group für Sachversicherungen und vermitteln nur die jeweiligen Produkte dieser Versicherungen. Sie stützen ihren Rat nicht auf eine umfassende Marktuntersuchung.