Vortrag von Barbara van Melle – „Sinnlicher Genuss“
Wie man sich den Geschmack der Kindheit bewahrt

Der „Genuss der Langsamkeit“ stand im Mittelpunkt des Vortrags von Barbara van Melle, den sie am 18.6.2015 auf Einladung von Soroptimist International St. Pölten Allegria in der Aula des Sparkassenhauses in St. Pölten vor 80 interessierten ZuhörerInnen hielt.

Den Grundstein für die genussvolle Lebensweise der Powerfrau legte deren Mutter bereits in frühester Kindheit von Barbara van Melle. Als leidenschaftliche Köchin legte sie Wert auf Lebensmittel aus dem Garten und einen sorgsamen Umgang damit – van Melle erinnert sich an diesen „Geschmack der Kindheit“ bis heute.

Als erster Stelle für die Bewahrung dieser Geschmackserlebnisse steht für van Melle die Erhaltung der Biodiversität: „In Europa sind bereits 75% des Saatgutes verloren gegangen, in den USA noch viel mehr!“ Daher sei es notwendig, „gutschmeckende Lebensmittel, die man retten will, zu essen“.

Aus diesem Grund hat sie die „Arche des Geschmackes“ mitgegründet, die erhaltenswerte, besondere Lebensmittel archiviert. In Österreich sind das derzeit dreißig Produkte, wie der "Gemischte Wiener Satz", der "Tauernroggen" aus dem Lungau oder das "Grubenkraut" aus den Fischbacher Alpen.

„Du bist was du isst!“, dieses Bewusstsein und den Wert der Lebensmittel müssen wir schon unseren Kindern vermitteln und in ihnen die Lust am Kochen wecken, ist sich die engagierte Vierfachmutter sicher. Dann gelinge der Genuss der Langsamkeit und die Suche nach guten Lebensmitteln, die keinesfalls Verzicht bedeuten, sondern ganz im Gegenteil unser Leben bereichern sollen.

Im Herbst erscheint das neueste "Baby" von Barbara van Melle, ein Buch mit alten Brotrezepten. Sie hat in ganz Österreich 12 traditionelle Bäcker besucht, 60 Brotrezepte gesammelt und alle in ihrem normalen Haushaltsofen nachgebacken. Kochen sei ihre persönliche Entspannungstechnik – immer wenn der Kopf voll ist, wird gekocht und gebacken. Denn trotz allen Bemühens gelingt auch Barbara van Melle nicht immer, einen Gang zurückzuschalten, gibt sie ehrlich zu.

Bildtext: DionR Peter Lafite, Barbara van Melle, SI St. Pölten Allegria Präsidentin Roswitha Reisinger, GR Elfriede Bendl, Doris Hawel

Direktionsrat Peter Lafite

Telefon: +43 (0)5 0100-73321
Fax: +43 (0)5 01009-73321