QUALITÄT IN JEDER HINSICHT
1309 Teilnehmer beim 31. Int. Sparkassen Stadtlauf in Waidhofen/Ybbs am 25. April 2015

Da ist sogar dem Wettergott überdurchschnittlich warm geworden und er sorgte für schweißtreibende Verhältnisse vergangenen Samstag in der Innenstadt von Waidhofen/Ybbs. Kein Wunder – die 31. Auflage des Int. Sparkassen Stadtlaufes hat gehalten was sie verspricht – ein Lauffest für Alle! Tolle Leistungen und rekordverdächtige Zuschauerkulisse sorgten nicht nur bei den Siegern Victoria Schenk und Klaus Vogl für Gänsehaut sondern auch für einen neuen beeindruckenden Teilnehmerrekord: 1309 Läuferinnen und Läufer von Bambini bis Oldie!

Zunächst war die Stadt im Vollbesitz der Kinder mit auch heuer wieder sehr erfreulichen Teilnehmerzahlen bei den Nachwuchsbewerben. Erstmals ohne Zeitnehmung und Rangliste ausgetragen freuten sich rund 250 Mädchen und Buben im Alter bis sieben Jahren über erfolgreich zurückgelegte 300m. Eine weise Entscheidung des Veranstalters, welche den Spaß am Sport und die Freude an der Bewegung in den Fokus rückt. Ebenfalls als goldrichtig erwies sich die neue Streckenführung über 980m für die Kinder – sage und schreibe 228 an der Zahl stellten sich souverän der Herausforderung. Im Schülerlauf über 1.525m waren insgesamt 198 StarterInnen aktiv und bereits sehr hohes sportliches Niveau zu beobachten.   

Der Hauptlauf und gleichzeitig erste Bewerb des Eisenstrasse Laufcups 2015 führte wie gewohnt über vier Runden (6,1km). Von Beginn an ließ Topfavorit und Titelverteidiger Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) keinen Zweifel an seiner Überlegenheit zu. Als Einziger Athlet mit Rundenzeiten von unter fünf Minuten gewinnt der 27-Jährige AHS-Lehrer schließlich souverän in tollen 20:02 Minuten. “Eine weitere Bestätigung meiner Form und meines Trainings – ich bin sehr zufrieden.“, freut sich Vogl im Ziel. Eine Minute dahinter überquert sehr zur Freude des Publikums Rene Vojtek (Sportunion Waidhofen) in einem bis zum Ende sehr spannenden und knappen Rennen um die Ehrenplätze als Zweiter die Ziellinie. “Ich habe alles gegeben – Zweiter in Waidhofen taugt mir extrem.“, jubelt der beste heimische Athlet. Manuel Haider (TV Grein) komplettiert als Dritter das Podest.

Ebenfalls ihrer Favoritenrolle gerecht und für einen imposanten Start-Ziel- und Heimsieg sorgt Victoria Schenk von der Sportunion Waidhofen. Sie gewinnt in 22:15 Minuten klar vor Julia Mühlbachler (ebenfalls Sportunion Waidhofen) und Anita Hollaus (Sparkasse Niederösterreich). Schenks Zeit ist mit 3:39 Min Schnitt pro Kilometer Schnitt auf dieser Strecke nicht hoch genug einzuschätzen. “Ich wollte meine guten Trainingsleistungen heute im Wettkampf richtig testen. Das war hart, ist mir aber super gelungen.“, war die 27-Jährige von Beginn an motiviert.

Die 16. NÖ fit@work Betriebsmeisterschaften wurden bei den Männern die Beute der Firma Forster I (Wolfgang Dürauer, Christian Rehak, Gerald Hochbichler, der Damen-Bewerb ging an die SHS Waidhofen während die Sparkasse NÖ Runners (Anita Hollaus, Andreas Pfeffer und Roland Schaumberger-Weiler) als Mixed-Sieger geehrt wurden.

Läuferinnen und Läufer zwischen den Jahrgängen 1939 und 2012 genossen eine prächtige Kulisse vor Massen an Zusehern an der gesamten Strecke. Die anschließende Siegerehrung mit Sachpreisverlosung im Union-Sportzentrum vollendete das Sporthighlight 2015 von Waidhofen und unterstrich erneut die Hochwertigkeit dieser Veranstaltung für die gesamte Region. Alle Bilder und Ergebnisse finden Sie online auf www.facebook.com/spark7stp sowie auf sportunion-waidhofen-la-tria.com bzw. auf www.pentek-timing.at . Gratulation an das gesamte Organisationsteam mit Stadtlauf-Koordinator Andreas Buder zur Durchführung der größten Laufsportveranstaltung im Mostviertel. Auf ein Neues 2016!

Direktionsrat Peter Lafite

Telefon: +43 (0)5 0100-73321
Fax: +43 (0)5 01009-73321