Infoabend zum Thema Sachwalterschaft und Alternativen

Am 22. April 2015 bot die Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG Interessierten die Möglichkeit, sich bei einem Vortrag von Mag. Anton Steurer (Geschäftsführer des NÖ Landesvereins für Sachwalterschaft und Bewohnervertretung) und Mag. Margot Prinz (Rechtsreferentin des NÖ Landesvereins für Sachwalterschaft und Bewohnervertretung) über Sachwalterschaft und Alternativen zu informieren.

Ca. 60.000 Menschen brauchen derzeit österreichweit aufgrund einer psychischen Krankheit oder geistigen Behinderung einen Sachwalter, der ihre Rechte sicherstellt und die im Gesetz festgeschriebene Personensorge gewährleistet. Im Vortrag wurde erläutert in welcher Situation ein Sachwalter notwendig ist bzw. wie wichtig es ist, schon zu Zeiten, in denen man noch selbst dazu in der Lage ist, Vorsorge zu treffen, wer in Zukunft bei Wegfall der Geschäftsfähigkeit zuständig sein soll. Das rege Interesse an dieser Veranstaltung und die vielen Fragen an die Referenten im Anschluss an den Vortrag machten deutlich, wie wichtig dieses Thema in der heutigen Zeit ist.

Manuela Kraushofer (Tel. 05 0100 73121 bzw. manuela.kraushofer@spknoe.at)

v.l.n.r.: Prok. Otto Koutny (Leiter Privatkunden Center Domgasse), Manuela Kraushofer (Kundenbetreuerin) Michael Lengauer (Kundenbetreuer), Mag. Margot Prinz und Mag. Anton Steurer vom NÖ Landesverein für Sachwalterschaft und Bewohnervertretung

Direktionsrat Peter Lafite

Telefon: +43 (0)5 0100-73321
Fax: +43 (0)5 01009-73321