Favoritensiege und spannende Rennen beim 32. Int. Sparkassen Stadtlauf, am 23. april 2016 in Waidhofen/Ybbs

Der Wettergott meinte es gut und belohnte das Veranstalterteam rund um OK-Chef Andreas Buder mit idealen Laufbedingungen in der Innenstadt von Waidhofen. 1150 Teilnehmer, vom Bambini bis zum Oldie, sowie eine gewohnt beeindruckende Zuschauerzahl entlang der gesamten Strecke machten die größte Sportveranstaltung der Stadt abermals zu einem Event von höchster Qualität in jeder Hinsicht. Besonders die Siegerleistungen waren in diesem Jahr von außergewöhnlichem Niveau!

Zunächst war die Stadt im Vollbesitz der Kinder mit auch heuer wieder sehr erfreulichen Teilnehmerzahlen bei den Nachwuchsbewerben. Rund 150 Bambinis und über 100 Knirpse bis sieben Jahre freuten sich im Ziel über erfolgreich zurückgelegte 300m und hatten sichtlich Spaß am Sport und Freude an der Bewegung. Anschließend flitzten über 100 Kinder im Sparefroh-Lauf über 480m einmal durch die Hintergasse und zurück, ehe im SystemIQ-Lauf 980m auf zwei Runden verteilt von ebenfalls knapp 100 Kids absolviert wurden. Bei beiden Läufen ließen die Siegerzeiten (KM-Schnitt 3:22 bzw. 3:15 Minuten (!) bereits erahnen, dass heute schnelle Bedingungen herrschen würden und packende Zielsprints sorgten schon beim Nachwuchs für Spannung pur. Im Spark7-Schülerlauf setzte sich dieser Trend fort und insgesamt 170 Starterinnen und Starter bewältigten eine volle Stadtlaufrunde über 1.525m mit dem berühmten Badberg.

Der Hauptlauf und gleichzeitig erste Bewerb des Eisenstrasse Laufcups 2016 führte dann wie gewohnt über vier Runden (6,1km). Ein heuer besonders starkes Teilnehmerfeld sorgte für eine der spannendsten Entscheidungen seit Jahren. Vier Mann rund um Topfavorit Klaus Vogl (LCA Umdasch Amstetten) konnten sich Ende der ersten Runde absetzen und einen deutlichen Abstand zwischen sich und das Verfolgerfeld bringen. Diese Gruppe reduzierte sich bis zur Schlussrunde auf Klaus Vogl und Paul Ruttmann (PSV Linz), ehe Titelverteidiger Vogl am Badberg seinen letzten Kontrahenten mit einer sehenswerten Attacke stehen ließ. Wenig später mit noch 17 Sekunden Vorsprung auf Ruttmann durfte sich der AHS-Lehrer zum dritten Mal in Folge nach nur 19:32 Minuten (Schnitt 3:12 Minuten (!)) als Sieger in Waidhofen feiern lassen. Dritter wurde mit einer halben Minute Rückstand der Sieger aus 2013, Michael Berger (Asics Topsport).

“Schon beim ersten Mal über den Badberg wusste ich – heute geht’s! Dann habe ich auf den richtigen Moment gewartet und meine Stärken als Mittelstreckler voll ausspielen können. Zudem motiviert und beflügelt mich jedes Jahr wieder die geniale Stimmung in Waidhofen – den Zieleinlauf habe ich heuer besonders genossen!“,  jubelte Vogl im Ziel. Sehr stark präsentierten sich auch die heimischen Athleten – mit Milan Eror (5.), Norbert Dürauer (6.), dem erst 16-Jährigen Christoph Pölzgutter (8.) und Rene Vojtek (9.) landeten nicht weniger als vier Waidhofner unter den besten Zehn – alle mit KM-Zeiten von unter 3:30 Minuten.

Ebenfalls ihrer Favoritenrolle gerecht und für einen imposanten Start-Ziel- und Heimsieg sorgt Victoria Schenk von der Sportunion Waidhofen. Sie gewinnt in 21:32 Minuten (Gesamtrang 13!) über drei Minuten vor Sabine Schöpf (SIG Harreither) und Edith Brandl (LC Neufurth). “Ich bin einfach gelaufen was gegangen ist heute und habe eine gute Gruppe erwischt. Jetzt freue ich mich auf den Start bei den Marathon-Staatsmeisterschaften nächste Woche in Salzburg“, war die 28-Jährige mit ihrem letzten Test sehr zufrieden.

Als Staffelsieger lässt sich das “Team Energy Fitness“ feiern,  die Damen-Teamwertung geht an die “Woman Goes Tri powered by Filzwieser“-Staffel, den Mixed-Bewerb entschied das Team “SKG Welser Profile“ für sich. Die 17. NÖ fit@work Betriebsmeisterschaften wurden bei den Männern die Beute der Firma BSG Mondi Neusiedler, der Damen-Bewerb ging an das PBZ Mauer während die HAK-Teachers als Mixed-Sieger geehrt wurden.

Wie auch im Vorjahr fand auch heuer eine Abordnung aus Waidhofens Partnerstadt Freising den Weg ins Ybbstal und sogar ein Teilnehmer aus den Vereinigten Staaten findet sich auf der Ergebnisliste! Die anschließende Siegerehrung mit Sachpreisverlosung im Union-Sportzentrum vollendete das Sporthighlight 2016 von Waidhofen und unterstrich erneut die Hochwertigkeit dieser Veranstaltung für die gesamte Region. Teilnehmer und Fans freuen sich schon jetzt auf den 29. April 2017 und die 33. Auflage der größten Laufsportveranstaltung im Mostviertel!

Direktionsrat Peter Lafite

Telefon: +43 (0)5 0100-73321
Fax: +43 (0)5 01009-73321