Krems, 29. Jänner 2015

10.000 Euro für Renovierung des Cäcilia-Fensters

Im Rahmen der Renovierungsarbeiten des Dom der Wachau musste auch das sieben Meter hohe historische Westfenster (Cäcilia-Fenster) aufwendig saniert werden. Dies war mit der Unterstützung der Privatstiftung Sparkasse Krems möglich. Die Stiftung stellte für diesen Zweck einen Betrag von 10.000 Euro zur Verfügung.


Die künstlerische Gestaltung des Westfensters der Stadtpfarrkirche geht auf das Jahr 1903 zurück. Sie wurde Propst Dr. Anton Kerschbaumer zu dessen 80. Geburtstag gewidmet. Nun wurde die Renovierung mit Hilfe der Privatstiftung Sparkasse Krems in Angriff genommen. Neben den Sanierungsarbeiten mussten auch Maßnahmen gegen Schlagregen und Wind getroffen werden. Zu diesem Zweck wurde an der Außenseite eine Schutzverglasung angebracht, um das historische Westfenster nachhaltig und langlebig zu sichern.