1,6 Mio. Österreicher wollen smarte Bank am Handy. Die KREMSER BANK reagiert darauf!
Krems, 11.07.2013

Eine Spezialanalyse des Austrian Internet Monitors (AIM) von INTEGRAL hat ergeben, dass Appbanking längst kein Nischenprodukt mehr ist. Immerhin 1,6 Mio. Smartphone-Besitzer wollen auch ihre Bank am Handy haben. Bei dieser galoppierenden Entwicklung reichen Standard-Apps nicht mehr, gefragt sind mobile Lösungen für das tägliche Leben. Die KREMSER BANK UND SPARKASSEN AG hat daher das Modernste Konto Österreichs erneut weiterentwickelt und bietet jetzt eine absolute Neuheit am österreichischen Markt an: QuickCheck.

Heute genügt es nicht mehr, eine Standard-banking-App zu haben. „Unsere Kunden sollen in jeder Situation die richtige Information leicht und schnell verfügbar haben“, erklärt Hansjörg Henneis, Vorstand der KREMSER BANK. „Wir haben festgestellt, dass viele Logins in der bestehenden netbanking-App ausschließlich genutzt werden, um Kontostände abzufragen. Darauf haben wir reagiert“, so Henneis weiter. Mit der neuen App können keine Überweisungen oder sonstigen Transaktionen durchgeführt werden. Es ist daher auch kein komplizierter Login mehr notwendig. KREMSER BANK-Kunden erhalten durch die App die für sie relevanten Informationen ohne lange danach suchen zu müssen. Die App stehtfür Android und iPhone ab sofort unter www.kremserbank.at zum Download  bereit und bestätigt die Vorreiterrolle mit dem Modernsten Konto Österreichs. Die Funktionen im Überblick: 

Kontostand auf einen Blick: Benachrichtigungen bei bestimmten Kontobewegungen 
Es ist nicht ganz einfach, den Kontostand immer im Auge zu behalten oder Ausgaben nicht zu übersehen. Mit der neuen App wird man automatisch bei bestimmten Kontobewegungen informiert. QuickCheck sendet auf Wunsch automatisch Benachrichtigungen, wenn z.B. der Kontostand einen gewissen Betrag über- oder unterschreitet oder Eingänge von einem bestimmten Absender eintreffen.

Geliehene und geborgte Beträge verwalten
Mit dieser Funktion hat man ab sofort die komplette Übersicht über geliehene Geldbeträge und Schulden bei Freunden. Man notiert, wem seiner Freunde und Bekannten man Geld geborgt hat oder schuldet. Mit einem Klick setzt man eine Benachrichtigung, wenn Zahlungen fällig sind, oder man erinnert einen Freund per E-Mail, der einem Geld schuldet.