Brucker Kulturpreis 2012 - Die Preisträger und ihre Projekte

Im festlichen Rahmen ging am vergangenen Mittwoch die Verleihung des Brucker Kulturpreises 2012 über die Bühne. „Brücken bauen“ lautet das Motto für die interessierten Einreicher. Anders wie bei vielen Ausschreibungen werden die Projekte vor deren Realisierung von einer Jury zu deren Umsetzbarkeit bewertet und prämiert. Die Stadtgemeinde Bruck und die Sparkasse Hainburg-Bruck-Neusiedl, als Stifter, treten somit bei der Projekte-Realisierung 2012 mehrmals als Sponsoren auf Einladungen, Prospekten, bei Veranstaltungen, etc. in Erscheinung.

Der 1. Preis von EUR 2000,00 ging an den Kultur- und Museumsverein Bruck an der Leitha für die Realisierung eines Geschichtsbuches über die historischen Geschehnisse in den Jahren 1830 bis 1880 in Bruck an der Leitha. Als Vorlage dient ein Tagebuch des ehemaligen Bürgermeisters Ferdinand Koch aus Bruck.

Der 2. Preis von EUR 1000,00 für Christian Zenger wird für die Umsetzung des Projektes „BRUBRÜKUZUMI“ gewidmet. Das was so wie Tsunami klingt, ist als „Brückenkunst zum Mitnehmen“ konzipiert. Auf verschiedenen Brucker Brücken werden sich 2012 Taschen befinden, in denen sich Reproduktionen von Kundenwerken befinden – einfach zum Mitnehmen. 

Und der 3. Preis von EUR 500,00 geht an die BHAK/BHAS Bruck an der Leitha als Projektprtner für die Erstellung einer  „Topothek Bruck/Niederösterreichische Ostregion“, also auch mit Schülerbeteiligung. Als Projektleiter fungieren Mag. Thomas Sirovnik, Lehrer für Deutsch und Geschichte, sowie Mag. Alexander Schatek, von der gleichnamigen Firma für Internetdevelopment und Industriedesign.

Es handelt sich dabei um drei sehr unterschiedliche Projekte, die eines gemeinsam haben, dass sie vermutlich ohne finanzielle Unterstützung des Kulturpreises nicht oder nicht in diesem Zeitraum hätten realisiert werden können. Der Gründergedanke der Sparkasse Hainburg-Bruck-Neusiedl AG ist  hier sehr stark verankert und damit sinnvoll, nachhaltig für die Zukunft, eingesetzt.

Die Preisverleihung nahmen Bürgermeister Richard Hemmer und Sparkassen-Vorstandsdirektor Wolfgang Dinhof vor.